Lesen Sie, wie Dritte über mein Schaffen urteilen und mir ihr Vertrauen schenken

Das
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
bietet auf dem Portal
#lesen.bayern
eine Besprechung zu meinen Büchern mit didaktischen Hinweisen.
Bitte klicken Sie  hier  für einen Überblick.

Süddeutsche Zeitung 

11.12.2019

Thema des Tages

»Kinderbücher über München«

Meine historische Kinderbuchserie »Abenteuer in München«, speziell Band 6, wurden folgendermaßen bewertet:

  • Was macht das Buch besonders?  Die Mischung aus Spannung, Authentizität und kindgerecht präsentierten Fakten
  • Klischeefaktor? Null
  • Entdeckungsfaktor? Sehr hoch
  • Unterhaltungsfaktor? Hoch
Hier finden Sie eine bunte Auswahl an Fanpost  🙂

GS Ottobrunn ander Lenbachallee
Februar + April 2020

Logo_europSchool Im Februar staunte die 5. Französisch-Klasse nicht schlecht, als sie vor der Lesung noch eine kleine Einführung in die Stadtgeschichte bekam – was es da alles Neues und Interessantes zu hören gab!! Und während der Lesung kam großes Rätselraten auf: wie heißt Kohlrabi auf Französisch? Zusammengefasst kann man sagen: die Zeit war viel zu kurz. Im April sollte ich wieder für die 3.+4. Jahrgangsstufe eine Lesung halten, die jedoch aufgrund der Corona-Schulschließung auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.

Februar 2020

Die Grundschule an der Lenbachallee in Ottobrunn bereitete sich perfekt auf das HSU-Thema »München« vor. Gleich nach den Weihnachtsferien wurde Band 1 »Der Angriff des Löwen« in allen 4. Klassen gelesen. Das Gelesene wurde durch eine orkan-stürmische Stadtführung ergänzt und wichtige Inhalte visuell verdeutlicht – und am Ende, direkt vor Ferienbeginn, mit einer Lesung aus dem Folgeband beendet.Ein perfektes Paket, um als Münchenexperte zu zählen. 🙂  . Die Kinder waren allesamt begeistert haben mir einen ganz lieben Brief (s.o.) geschrieben.

Februar 2020

Lesung in der Bibliothek in Aschheim – einen Tag vor der HSU-Probe 😆
Hochmotivierte Kinder und so manche Mama lauschten den Abenteuern von Anna und Ben in meiner Zeitreise durch die Jahrhunderte. Am Ende durften Fragen gestellt werden, was die Kinder kräfig nutzten. Tags darauf um 8.00h wurde die Probe geschrieben und im Anschluss gab es als »Zuckerl« nochmals für alle vier 4. Klassen der Kelten-Grundschule Aschheim eine ganz lange und ausführliche Lesung aus Band 2. Die Gymnastikhalle war proppenvoll – und gelacht wurde auch viel – besonders über Kohlrabi, der nich singen und fliegen kann. 😛

Oktober 2019

Ferienprogramm für die Implerstrolche
Bei herbstlichem Wetter erkundeten wir den Marienplatz. Die Konder hörten von Hinrichtungen, Hochzeiten und einer lustigen Geburt. Auch tanzen durften alle, so wie die Morisken einst. Das Ende der Führung bildete das Glockenspiel des Rathauses.

Mai 2019

Stadtführung für Kinder mit der VHS Miesbach
Bavaria und Ruhmeshalle – beides durch König Ludwig I.  in Auftrag gegeben. Bei bestem Wetter erkundeten viele kleine Kinder mit ihren Eltern zusammen zuerst einige Büsten in der Ruhmeshalle. Anschließend erklommen wir das Innere der Bavaria. Viele steile Treppen und hoch oben eine Wendeltreppe mussten bewältgt werden, aber der Ausblick aus der größten Dame Bayerns war sagenhaft.

März 2019

Und weil es im Vorjahr so lehrreich und spannend war, erkundeten erneut zwei Klassen des Förderzentrums Förderschwerpunkt Hören die Innenstadt Münchens. Wir waren wieder alle miteinander verkabelt – somit konnte jeder problemlos den vier spannenden Sagen lauschen. Zu allem Glück hatte auch das Wetter mitgespielt und so wurde es ein perfekter Vormittag.

März 2018

Bei herrlichem Frühlingswetter erkundeten drei Klassen des Förderzentrums Förderschwerpunkt Hören die Innenstadt Münchens. Mit großem Interesse wurde das alte Munichen im ersten Mauerring erkundet. Dank der perfekten Vorbereitung in der Schule wurde die Führung zu einem tollen Erlebnis –  übrigens für beide Seiten – denn ich staunte nicht schlecht, als mir so manches Kind die Namen wichtiger Herrscher samt Jahreszahlen präsentierte. Kompliment an die Schüler!! Die Führung hat uns allen viel Spaß und Freude bereitet und am Ende strahlten wir mit der Sonne um die Wette.

 

November 2017

Bildergebnis für kulturelles gebäude aschheim Festwoche der Gemeindebücherei Aschheim zum 40-jährigen Bestehen
Aus diesem Anlass las ich zum Auftakt für 207 Schüler der Keltengrundschule Aschheim aus meinen Büchern vor. Die 3. und 4. Klassen lauschten den Geschehnissen im alten ‘apud Munichen’ und so manches Kind hatte nach der Lesung einen Wunsch an das Christkind.


September 2017

Das Schuljahr begann für 40 Lehrkräfte der Grund- und Mittelschule Kirchheim gleich am zweiten Schultag mit einer Stadtführung. Das italienische München stand auf dem Programm – und das Wetter war zwar nicht italienisch, aber auszuhalten! Besichtigt und bestaunt wurden viele Gebäude mit italienischem Flair, bzw. italienischen Wurzeln. Die Sage von der Hungerglocke entließ die Lehrkräfte zu ihrem gebuchten Plätzchen beim Donisl – damit sie nicht verhungern mussten.

Mai 2017

Direkt im Anschluss an den Unterricht erkundete das gesamte Kollegium der Silva-Grundschule bei strahlendem Sonnenschein das mittelalterliche München. Zum Abschluss kehrte die gesamte Gruppe noch in einem Biergarten ein und stillte Durst und Hunger. Das Fazit: toll war’s und als nächstes lassen wir uns das italienische München zeigen.

 

Logo_Augustinum Mehrmals umgebucht und sooo heiß erwartet: Die Lesung für Hörgeschädigte und Gehörlose im Augustinum München. Dank einer Gebärdensprecherin war die Handlung aus dem Cyberkrimi „HARMLOS ist nur sein Name“ problemlos für alle Jugendlichen zu verstehen. Nach zwei Stunden konzentriertem Aufpassen verließ eine sichtlich gut gelaunte Truppe die Kuschelecke und machte sich bettfertig. Es war nämlich  mittlerweile dunkel geworden.


April 2017

Direkt nach den Osterferien wurde der Welttag des Buches in der Montessorischule Hohenbrunn mit einem großen Lesefest gefeiert. Nach einer stimmungsvollen Eröffnung in der Turnhalle lauschten die Schüler der Klassen 3 / 4 den Geschehnissen auf der Jakobidult und bekamen anschließend viele Fragen beantwortet.


März 2017

Logo Gymnasium Kirchheim Knisternde Spannung und eine selten so ruhige Aula: die gesamte Jahrgangsstufe 6 des Kirchheimer Gymnasiums lauschte den Ereignissen, die sich im Chatroom zwischen Elly und Mr_harmlos abspielten. Die anschließende Diskussion rundete das Programm ab.


Oktober 2016

sfz Auf SAGENhafte Weise haben zwei Klassen vom Sonderpädagogischen Förderzentrum Mitte 2  die Innenstadt erkundet. Mit den Zähnen geklappert wurde nicht nur bei der Sage vom Affentürmchen sondern auch im kalten Wind am Dom.


Juli 2016

Logo_Augustinum Bei sommerlich heißen Temperaturen bekamen die lesebegeisterten Kinder des SchulCentrum Augustinum einen eigens für sie zugeschnittenen Rundgang samt Gebärdensprecherin. Diese hatte im wahrsten Sinne alle Hände voll zu tun, denn es wurde von mir viel erklärt und von den Kindern viel gefragt. Es war ein toller Nachmittag für alle Beteiligten.

 

März 2016

logo-jvc Heiß her ging es für zwei Klassen des Jules Verne Campus am 1. und 2. März. Die Kinder erkundeten die Geschichte der Morisken im Münchner Stadtmuseum. Den Höhepunkt der Museums-Vorlese-Führung bildete das Nachstellen und Erraten der Figuren.

 

November 2015

Am 20. November fand der Bundesweite Vorlesetag statt. Eine sechste Klasse der Mittelschule am Inzeller Weg tauchte in die Tiefen des Cyberspace ab, um die Geschichte von Elly und Mr_Harmlos zu hören. Gänsehautfeeling inbegriffen.

 

Sommer 2015

Im Frühjahr 2015 lasen die Klassen 4a und 4b der Verbandsgrundschule München-Karlsfeld den 3. Band ‹Tumult auf der Dult› der Reihe ‹Abenteuer in München› als Klassenlektüre. Das Erlesene und Erlernte wurde zum Abschluss dieses Heimatunterrichts bei einer Stadtrallye vom Marienplatz bis zum Karlsplatz genauestens betrachtet und erkundet. Näheres hier


März 2015

Am 12. März bekam eine 4. Klasse der Grundschule am Schererplatz eine Museums-Vorlese-Führung im Münchner Stadtmuseum in der Dauerausstellung „Tyisch München“. Themenschwerpunkt war die Gründung Münchens. Die Kinder erfuhren viel über Heinrich den Löwen, das Salz und den ersten Mauerring. Am Stadtmodell Münchens durften sie dann die Tore und Kirchen suchen. Den Abschluss bildete eine spannende Sage. Näheres hier

 

Februar 2015

Logo_europSchool Am 12. Februar wurden die 3. Klassen der European School Munich in das Jahr 1158 entführt. Gespannt folgten die Kinder den Erlebnissen von Anna und Benedictus. Nur die wartenden Schulbusse konnten der Lesung ein Ende setzen. Näheres hier


Dezember 2014

Am 4. Dezember fand der Autorenlesetag an der Mittelschule Kirchheim statt. Die Schüler der 5. Klassen lauschten den lustigen Geschichten von der Auer Dult die Anna mit ihrem Opa erlebte, während die 6. + 7. Klassen in dunkle Tiefen des Cyberspace abtauchten und eine Gänsehaut bekamen. Weiter hier

 

November 2014

Am 21. November fand der Bundesweite Vorlesetag statt und ich durfte für eine vierte Klasse der Grundschule Bazeillesstraße aus Band 1 vorlesen. Mucksmäuschenstill war es im Klassenzimmer und alle Kinder spitzten die Ohren, um den Geschichten aus „apud Munichen“ zu folgen.


April 2014

Logo_KeltenGS Zwei 4. Klassen der Keltengrundschule Aschheim erkundeten auf ihrem Rundgang noch erhaltene Türme, Mauerreste und Einlasstore im Stadtkern Münchens, lachten über eine Uhr, die rückwärts läuft und verspeisten die mitgebrachte Pause auf den alten Mauerresten eines Wachturms aus dem zweiten Mauerring. Schön war`s!

 

Mai 2013

Am 3. Mai öffnete die Grundschule an der Guardinistraße die Pforten ihrer neuen Schulbücherei. Gefeiert wurde an diesem Tag mit einem Bücher- flohmarkt und Lesungen für alle Schüler. Die 3. und 4. Jahrgangsstufe durfte den Abenteuern von Ben und Anna aus Band 1 und 2 lauschen und ein Quiz spielen.


Dezember 2012

Hundert Mädchen und Jungen der Grundschule Neuried erhielten am 12.12.12 parallel zum Thema „München“ im Fach HSU eine Lesung. Eingeladen wurden die Schüler auf den turbulenten Rossmarkt von „apud Munichen“ und lauschten einer spannenden Szene, die sich nachts in den dunklen Gassen abspielte.

 

Juni 2012

Logo_KeltenGS Am 26. Juni wurden drei 4. Klassen der Keltengrundschule Aschheim in das Jahr 1158 entführt. Die Schüler bekamen eine Lesung zum ersten Band und konnten das Erlernte zum HSU-Thema „München“ nochmals auffrischen.