Zurück zu Kinderbücher | Shop

Band 2 | Vor den Toren lauert die Gefahr

Bewertet mit 5.00 von 5 basierend auf 3 Kundenbewertungen
(3 Kundenrezensionen)

 12,95 inkl. MwSt

Band 2:
Vor den Toren lauert die Gefahr

288 Seiten
farbig illustriert
ISBN 978-3-943814-01-9
1. Auflage

Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

3 Bewertungen für Band 2 | Vor den Toren lauert die Gefahr

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Markus Sch. (Verifizierter Besitzer)

    Wie bereits beim ersten Band der Reihe wird hier die frühe Münchner Geschichte kindgerecht und spannend aufbereitet. Auch als Erwachsener erfährt man viel Neues von der Gründung und den Anfangsjahren Münchens. Durch die gewählte Erzählweise wird man direkt in den Alltag der Menschen hineinversetzt.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Büchereckerl (Verifizierter Besitzer)

    Anna ist mit ihrem Opa auf dem Flohmarkt unterwegs. Da entdeckt sie ein Buch, dass ihr bekannt vorkommt. Und wirklich, es ist der zweite Band zu dem Buch, welches sie schon gelesen hat. Natürlich muss das mit nach Hause. Dort angekommen, liest sie sofort los, denn sie ist sehr gespannt auf die „Abenteuer in München“. Dafür lässt sie sogar das Mittagessen sausen…
    Anna und Benedictus leben zusammen mit ihren Enkeln Anna und Ben im Jahre 1183 in der Siedlung „apud Munichen“. Nachdem die Kinder auf dem Markt einem Vogler begegnen und völlig entsetzt über den qualvollen Vogelfang sind, wächst in ihnen ein Entschluss. Zusammen mit ihren Cousinen und Cousins wollen sie die Vogler austricksen. Doch dabei geraten sie in große Gefahr…
    Nachdem Anna im Jahre 2013 nun sehr viel über die wachsende Siedlung „apud Munichen“ erfährt und vieles über den Mauerring lernt, erkundet sie zusammen mit ihrem Opa das heutige München und gemeinsam suchen sie nach Überresten der Stadtmauern, sowie die noch erhaltenen Stadttore…

    „Ich sehe München jetzt mit ganz anderen Augen.“ Das war Philipp’s (10) Aussage, nachdem wir das tolle Buch gelesen haben. Und wirklich, sobald wir nun in die Innenstadt fahren, müssen wir uns die Stadttore ganz genau anschauen und stellen uns vor, wie es früher ausgesehen hat. Mit der Reihe „Abenteuer in München“ macht die Autorin Petra Breuer nicht nur für Kinder die Stadtgeschichte erlebbar. Nachdem ich nun schon seit 13 Jahren in München lebe und mich natürlich auch schon mit der Stadtgeschichte beschäftigt habe, konnte ich noch vieles durch das Buch lernen. Dabei habe ich auch einiges entdeckt, was mir vorher noch nie bewusst aufgefallen ist. Oder ist Euch z.B. schon mal bewusst das rote Backstein-Viereck vor dem Hirmer aufgefallen, dort wo damals der Schöne Turm stand?
    Philipp hat das Buch natürlich auch aus dem Grund sehr interessiert, weil sie im Heimat- und Sachkundeunterricht kurz vorher die Stadtgeschichte mit den Stadttoren durchgenommen haben. Aber leider viel zu kurz und nur das Nötigste. So hat Philipp durch Anna und Ben’s Abenteuer viel mehr gelernt als im Unterricht und vor allem viel bildlicher. Das hat ihm sehr gefallen, denn durch die tollen Illustrationen konnte er sich das noch viel intensiver vorstellen.
    Er hätte sich gewünscht, dass sie es schon in der Schule begleitend zum Unterricht gelesen hätten, dann wäre das Lernen noch leichter gewesen.
    Nun möchte Philipp natürlich auch Band 1 lesen, in dem es um Heinrich den Löwen und dem Brückenbau geht. Weitere Bände sind von der Autorin schon geplant, z.B. über die erste Dult, Schäffler / Pest, Bau der Frauenkirche, Oktoberfest, Nymphenburg etc.
    Wir würden uns sehr wünschen, dass die „Abenteuer in München“ in vielen Grundschulen ihren Platz als begleitende Unterrichtslektüre finden würden und empfehlen es für alle wissbegierigen Grundschüler, die mehr über die Stadtgeschichte erfahren möchten.

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Miss Sophie (Verifizierter Besitzer)

    Wie ungeheuer praktisch:
    Zwei Bücher in einem!
    Eine lustig-lockere Familiengeschichte über die zehnjährige Anna und ihren Großvater und gleichzeitig eine Exkursion in eine viele hundert Jahre zurückliegende Welt, nämlich das mittelalterliche München.
    Die dort lebende Anna, den Fans der Reihe schon aus dem ersten Band bekannt, ist allerdings nicht mehr gleich alt wie ihre neuzeitliche Namensschwester, sondern schon eine Oma und praktisch zahnlos.
    (Kleiner Exkurs: Macht man sich (und den kleinen LeserInnen) klar, dass der Zeitsprung zwischen den beiden Erzählungen 25 Jahre umfasst und Anna in Band zwei demzufolge gerade einmal 35 Lenze zählt, dann ist das schon ein erster Ansatz für eine kleine Diskussion über den Unterschied zwischen früher und heute …)
    Benedictus, ihr Mann, ist nun Brückenwärter. Gemeinsam kümmern sie sich um ihre Enkelkinder Anna und Ben. Die neunjährigen Zwillinge sind Waisen, da ihre Mutter bei der Geburt und der Vater später bei einem Unfall starben.
    Die Kinder sind sehr tierlieb und gemeinsam mit ihren Cousins und Cousinen erleben sie nicht nur allerlei lustige Dinge, sondern bemühen sich auch, bösen Vogelhändlern das Handwerk zu legen, die mit Leimruten Singvögel zum Verzehr fangen wollen.
    Schon der erste Band der Reihe „Abenteuer in München“, in dem es um die Gründung der gleichnamigen Stadt ging, war gleichzeitig informativ und unterhaltsam, erfuhr man doch nicht nur viel über das alltägliche Leben im Mittelalter, sondern auch darüber, was der Bau einer Brücke alles auslösen kann.
    Nämlich ein messbares Wachstum und den Wandel von einer Siedlung zu einem richtig großen Ort – was ebenso plastisch wie einfach dargestellt wird.
    Das vorliegende Buch vertieft dieses Thema und geht noch einmal ausführlich auf die diversen Berufe ein, die es in früheren Zeiten gab.
    Außerdem werden in der Rahmenhandlung, die im heutigen München spielt, auch wieder zahlreiche real existierende Orte aufgesucht – die Anregungen dafür finden sich im Anhang sowie auf der Website der Autorin.
    Neben den wunderbaren Illustrationen von Nicole Teusler ist auch das Extra „Bauanleitung für eine Insektenmauer“ ganz besonders hervorzuheben.
    Alles in allem eine Empfehlung für alle (mit und ohne Kinder! ;-), die in und um München leben oder sich auf einen Besuch der Isarmetropole vorbereiten.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen…

Lesezeichen
Lesezeichen
Lesezeichen in fünf Farben - Das Geschenk für lesebegeisterte Kids - Lesezeichen aus Holz zum Einklemmen in die Buchseiten Auf der rückwärtigen Seite befindet sich ein Lineal Format ca 10,0 cm Länge insg. × 1,5 cm breite (Lineal)
not rated  1,00 inkl. MwSt Ausführung wählen
Grußkarte Liebe Grüße
Grußkarte Liebe Grüße
  LIEBE GRÜßE Klappkarte mit Umschlag Karton, 350 g/qm Format DIN A6 (14,8×10,5 cm)
not rated  2,00 8,00 inkl. MwSt Ausführung wählen
Verpackungsservice
Verpackungsservice
Verpackungsservice für max. 1 -  4  Bücher die in einem Bestellvorgang geordert werden.      
not rated  1,00 inkl. MwSt In den Warenkorb